Unterstützung einer gelähmten Nachbarin

Auch hier bei uns im Dorf ist Unterstützung nötig. Seit einigen Jahren lebt eine junge Frau in unserer Nachbarschaft, die schwer gelähmt ist.

Obwohl sie den ganzen Tag fremde Hilfe braucht, ist sie immer fröhlich und dankbar! Dadurch ist sie ein helles Licht für viele geworden. Während eines unserer Mädchen jeden Samstag ihr bei der Hausarbeit hilft, haben unsere Mädchengruppen angefangen die Nachbarin im Laufe der Woche regelmäßig zu besuchen und sie mit einem Lied oder gemeinsamen Gesprächen zu erfreuen.

Dieser Beitrag wurde unter Geschichten, Helfen, Hinter den Kulissen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.