Ein “Schulfreier” Tag im Ausnahmezustand

Mit allen Schülern ab der dritten Klasse aufwärts erlebten wir gestern einen wunderschönen Frühlingstag mit einer etwas verkürzten Wanderung aber einem langen Spiel-Nachmittag.

Aufgrund der neuen Bestimmungen sind leider keine Wanderungen und Ausflüge mehr möglich, obwohl uns die Polizei diese Ausnahme gestern noch ohne Strafe erlaubt hat. Besonders wertvoll wird uns jetzt in dieser Zeit der große Platz im Haus 5 und bei der Gemeindehalle sowie unserem Fußballfeld. Hier finden alle ausreichend Platz für Spiel und Sport und wir können viele Stunden jeden Tag gemeinsam dort verbringen.

Dieser Beitrag wurde unter Ausnahmezustand, Geschichten, Hinter den Kulissen, Leben im Onisim abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.