Transparenz durch unsere Arbeit in den sozialen Medien

Mit dem Start in das neue Schul- und Ausbildungsjahr haben wir auch begonnen unsere Arbeit noch transparenter zu gestalten. Dazu nutzen wir die sozialen Medien.

 

 

Wir haben einen YouTube Kanal “Casa Onisim” auf dem wir jeden Mittwoch einen neuen Clip hochladen werden. Diese ersten Filme werden vom Brandenburger Ministerium der Finanzen und für Europa gefördert. Wer keinen Film auf unserem Kanal verpassen will, sollte die Glocke „Abonnieren“ drücken und dann die Glocke „Alle“ betätigen. Einen Daumen hoch, wenn Euch der Clip gefällt, freut uns auch.

Wir haben seit längeren unsere Internetseiten casa-onisim.com (deutsche Seite) und casa-onisim-romania.com (rumänische Seite). Viele kennen diese schon. Neu ist, das jeden Montag ein aktueller Artikel erscheint, jeden Mittwoch der YouTube Film auch dort veröffentlicht wird und jeden Freitag ein weiterer Artikel. Regelmäßig vorbeischauen lohnt sich also.

Weitere soziale Kanäle, auf denen ihr was über unsere Arbeit erfahrt, sind Instagram (Benutzername: casa_onisim), Telegram (Einladungslink) und Facebook (Benutzername: Casa Onism – Deutsch).

Dieser Beitrag wurde unter Geschichten, Hinter den Kulissen, Leben im Onisim abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.